© sudok1 - Fotolia.com

Ein Leben im 21. Jahrhundert ohne Computer, Hightech und Informationstechnik? Unvorstellbar. Auch in der Medizin und in der Pflege sind die neuen Technologien nicht mehr wegzudenken. Welche Neuheiten es aus der Technikwelt gibt, zeigt die weltweit größte Computermesse „CeBIT“ noch bis zum 09. März in Hannover.

Neue Möglichkeiten des Operierens bietet das „Navigationssystem“ für Chirurgen. Dank des computerbasierten Assistenzsystems kann beispielsweise die Position eines verdeckten Tumors oder Strukturen, die nicht verletzt werden dürfen, während einer OP angezeigt werden.

Für mehr Entlastung in der Betreuung von Demenzkranken sorgt das „Digitale Care Support“. Mittels Ortungs- und Leitsystemen, Erinnerungs- und Alarmfunktionen wird dem Betroffenen schnelle Hilfe bereitgestellt. Ziel des Systems ist es, die Selbstständigkeit der Demenzkranken zu erhalten und somit den Pflegeaufwand für Angehörige zu verringern.

Eine effektive Lösung für die Pflegedokumentation bietet „ELiaS“. Durch den Einsatz der mobilen Erfassung zur Pflegeplanung werden Abläufe optimiert und Kosten gespart. So bleibt mehr Zeit für die Pflege.

Wer nun neugierig geworden ist: Weitere Informationen zu allen Ausstellern und Produkten der CeBIT 2013 gibt es hier.


Kontakt




5 − drei =

Ihre Nachricht